Geschirr vs. Halsband

Ein wichtiges Thema in den Augen von Tierphysiotherapeuten.

Stellt euch vor ihr hättet den ganzen Tag etwas um den Hals. Alleine die Vorstellung schnürt mir die Luft ab. Ganz davon abgesehen, dass permanent Zug auf die Halswirbelsäule und den Kehlkopf entsteht. Jetzt gibt es die ein oder anderen die sagen werden „selber Schuld wenn der Hund zieht“. Als Erziehungsmaßnahme möge es dienen aber nicht dauerhaft. Es gibt immer wieder Situationen in denen ein Hund sich in das Halsband hängt und genau diese Momente und das zurück ziehen des Besitzer, geht zu Lasten der Halswirbelsäule.

Bei einem gut sitzenden Geschirr verteilt sich das Gewicht bzw. der Zug über den kompletten Brustkorb. An dieser Stelle möchte ich nochmal auf die Geschirre von Anny X hinweisen. Richtig angepasst, sitzen sie gut und entlasten die Halswirbelsäule eures Lieblings. Auch der Kehlkopf wird es euch danken. Anbei nochmal ein paar Bilder von Lulu und Abby in neuem Look. Lulu trägt ein ausbruchsicheres Sicherheitsgeschirr und Abby das normale Geschirr.Auch da gibt es Unterschiede, denn Lulu hat es schon aus vermeintlichen ausbruchsicheren Geschirren geschafft sich zu befreien. Für einen Angsthund kann das fatale Folgen haben. Bei diesem Geschirr hat sie keine Chance zu entfliehen, denn der letzte Gurt liegt hinter dem Brustkorb. Wie ihr an den Bildern sehen könnt passen die Geschirre auch bei einer ungewöhnlichen Körperform. Lulu ist lang aber sehr sehr schlank. Freue mich sehr, ein sicheres und passendes Geschirr gefunden zu haben. Ihr könnt eure Lieblinge bei mir vermessen lassen und über mich bestellen. Schaut gerne mal auf die Homepage von AnnyX dort gibt es auch für die bevorstehende dunkle Jahreszeit tolle Farben mit reflektierenden Elementen.

 

https://annyx-shop.de/Geschirre

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.